Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 961 mal aufgerufen
 Gesundheit
Seiten 1 | 2
Sabine Offline

*

Beiträge: 3

25.09.2004 19:05
Abnehmen antworten

Hallo,
ich finde auf den Wellness und Gesundheit Seiten keine Mittel zum Abnehmen. Bin ich blind oder gibt es die nicht auf diesen Seiten?

Würde mich freuen, wenn hier noch jemand wäre, der abnehmen will oder muss. Wenn es Dich gibt, dann schreibe doch mal wie und womit Du anbnimmst und auch über Deine Erfahrungen mit diesem oder jenem Mittel.

Bay
Sabine

Schmerlen-Andy Offline

***


Beiträge: 95

26.09.2004 17:42
#2 RE:Abnehmen antworten

Moin
abnehmen zu wollen mit irgendwelchen Mitteln ist der falsche Weg, das sollte dir erst mal klar werden
Mir hat nur eine Ernährungsumstellung geholfen, die erfolgt zwangsweise weil ich seit kurzem selber kochen muss und da besser die Kontrolle habe, was ich esse
Was genau du machen kannst, kann man pauschal aber auch nicht sagen, dafür müsste man wissen was du falsch machst. Wovon reden wir eigendlich, ein paar Pfund zu viel auf den Hüften bei einer Frau die sagen wir mal 70kg bei 175cm wiegt oder bei gleicher Größe 125kg - wie sollte ich mir das vorstellen?


krys Offline

Administratorin


Beiträge: 189

26.09.2004 20:52
#3 RE:Abnehmen antworten

Hallo Sabine,
das mit dem Abnehmen ist echt ein weites Thema. Ich versuche es auch schon seit Jahren, aber leider ohne Erfolg. Habe meine Ernährng geändert, aber leider nicht grundsätzlich. Das heisst, ich werde immer wieder rückfällig.
Ich habe eine große Schwäche für Süsses und das macht ganz schön Dick. Seit fast drei Jahren arbeite ich in einem Bioladen und versuche meine Ernährung total umzustellen. Das gelingt mir auch zum Teil, aber auch im Bioladen gibt es Kuchen, Schokolade und Eis. Zwar fast immer ohne Zucker, aber aus Vollkonrmehl. Das ist gesünder hat aber noch mehr Kalorien. Ich versuche immer wieder mich so zu ernähren wie unsere Kunden oder meine Kolleginnen, aber ich schaffe es nicht. Die Leben alle von Gemüse, Getreide, Obst und etwas Käse. Das ganze genau in dieser Reihenfolge.
Fast alle fahren nur Rad. Mir ist das Wetter meisten nicht gut genug und dann nehme ich doch die Bahn.
Ich müßte mindestens 5 Kg abnehmen. 10 wäre noch besser, aber ich fürchte, dass dann einige Hautlappen herunterhängen würden. Bin schliesslich nicht mehr die jüngste. Bis jetzt muss ich mir aber darüber keine Gedanken machen, denn bis jetzt habe ich kein Gram abgenommen
Eigentlch esse ich gar nicht so viel, aber ich bewege mich kaum. Ständig sitze ich vor dem PC oder wenn ich arbeite, dann an der Kasse. Ich bin eine Zeit lang täglich eine Stunde gelaufen und habe auch 4 kilo abgenommen, aber jetzt ist es wieder kalt und es regnet ständig.... Keine Lust zum laufen...
Ich bin sicher, ohne Bewegung nimmt man nicht ab.
Es gibt verschiede Mittelchen die Dir eventuell beim Abnehmen helfen würden, aber ohne dass Du etwas tust, geht es nicht.
Ich habe mir mal Kapseln gekaft von den man echt abnimmt und das ohne sich mehr zu bewegen, aber die putschen total auf und das kann ich meinem kranken Herz nicht antun. Etwas mehr Energie ist irgendwo ganz OK, aber zu viel ist echt ungesund, auch wenn Dein Herz in Ordnung ist. Ich denke eine Tasse Kaffe tut es auch. Natürlich musst Du danach auch etwas tun. Draussen herumlaufen macht jetzt wenig Spass, aber wie wäre es mit fetziger Musik und dann eine Stunde tanzen? Ich mache es manchmal, denn diesen tipp habe ich mal in enem Forum gelesen aber ich mache es viel zu selten. Ich esse doch lieber ein Stück Kuchen

Es wäre aber interessant zu wissen wo Dein Schwachpunkt liegt. Überleg mal was Du falsch machst. Sicher ißt Du paar Sachen die Dich fülliger machen. Also überdenke mal Deine Ernährung und ändere etwas daran.
Wäre schön, wenn Du uns darüber schreiben würdest.

viele Grüße
Krys



Marian Offline

**

Beiträge: 37

26.09.2004 21:17
#4 RE:Abnehmen antworten

Hallöchen Sabine,
habe auch einige Pfunde zu viel, aber ich denke mal, dass es so ab 50 erlaubt ist. Ich zerbreche mir nicht den Kopf darüber. Solltest Du auch nicht tun, jedenfalls nicht, wenn Du auch schon um die 50 Jahre alt bist und nicht gerade sehr dick bist. Wieviel Pfunde sind es bei Dir die weg sollten?

Es grüßt, Marian

Sabine Offline

*

Beiträge: 3

27.09.2004 15:06
#5 RE:Abnehmen antworten

Hallo,
vielen Dank für Eure Tipps. Irgendwie hoffte ich doch auf ein Wundermittel
Ich esse so unheimlich gern und koche auch gern. Ich sehe da kaum eine Chance abzunehmen
Jedefalls wird es wohl nicht passieren, wenn ich kein Wundermittel finde.
Es gibt doch sicher Appetithemmer, oder so was ???

Was ist mit der Fettpille? Hat noch keine ausprobiert?

Ernährung umstellen ist nicht einfach, wenn man für die Familie kocht. Weder mein Mann noch mein Sohn möchten abnehmen und schon garnicht die Ernährng umstellen.

Ich bin ja so traurig

Viele Grüße
Sabine

Gast
Beiträge:

27.09.2004 16:22
#6 RE:Abnehmen antworten

Hallo Sabine,
Du musst nun mal den Tatsachen ins Auge sehen: Ohne Fleis keine Preis ...
Ich probiere auch ständig irgendwelche Mittelchen aus und es hilft ein klein Wenig, aber das ist nicht so dass was mal als Wundermittel bezeichnen könnte.
Habe heute frei und mache mal wieder meine Molke-Kur. Das heisst ich trinke zum Frühstück Süßmolke und lasse das Frühstück aus. Das regt meine Verdaung total an und bald danach sitze ich auf der Toilette. So gegen 14.00 Uhr habe ich ein Glas Sojamilch getrunken und vorher natürlich wieder ein Glas Molke. Weiß noch nicht wie der Tag endet, aber ich hoffe ich kriege den mit Molke und Sojamilch rum. Um meine Fressanfälle zu dämmen trinke ich noch Mate Tee. Man spürt keinen Hunger, wenn man diesen Tee trinkt.
Also ich habe auch kein wirklichen Hunger, aber würde schon gern was essen. Zum Beispiel ein Stück Sahnetorte
Ich schreibe dann heute Abend oder morgen ob ich es geschafft habe ohne Kuchen auszukommen.

viele herzliche Grüße von Krys



Schmerlen-Andy Offline

***


Beiträge: 95

27.09.2004 20:41
#7 RE:Abnehmen antworten

Hallo Sabine,
wenn du für die Familie kochst, kannst du vielleicht das Gleiche (Fleisch, Gemüse, Kartoffeln...) auch für dich in so einer 3-geteilten Pfanne extra zubereiten, und dabei kleine aber wichtige Änderungen vornehmen.
Oft hilft es schon, Kleinigkeiten weg zu lassen wie z.B. die Bratensoße zum Fleisch oder die Panade beim Schnitzel, das Gemüse einfach mal ohne alles dünsten und für den Geschmack einfach mal mit frischen Kräutern und scharfen Gewürzen experimentieren (du kannst doch kochen, hey ich bin ein Mann und kann das auch ). Statt dem Pudding mal ne Banane oder einen Fruchtsalat, exotische Früchte etc.
Man kann auch abnehmen, wenn man vor dem Essen einfach immer 2 Glas Leitungswasser trinkt oder einen Apfel isst, dann kommt das Sättigungsgefühl schneller ohne das man großartig Kalorien zu sich genommen hat.
Beim Essen sollte man sich viel Zeit lassen, eine normale Mahlzeit sollte schon mindestens 20-30 Minuten dauern und um das zu erreichen sollst du natürlich nicht die Menge erhöhen sondern einfach langsamer essen
Auch ein Stück Schoki ist durchaus täglich mal drin, aber nicht übertreiben, das soll eine Belohnung sein!
Viel Glück!

krys Offline

Administratorin


Beiträge: 189

28.09.2004 12:45
#8 RE:Abnehmen antworten

Hallo Andi,
Du bist fast schon ein Experte wenn es ums Abnehmen geht. Wie wäre es wenn Du uns hier mehr Tipps gibst?
Ich quäle mich gerade mit weniger essen, denn sonst hat bei mir nicht geholfen und ich bin jetzt stink sauer. Ich bestrafe ich sozusagen mit Essensentzug. Das geht natürlich nicht auf Dauer. Vielleicht ein oder drei Tage, aber dann sollte es gut sein.
Ich kann zwar kochen, tue es aber nicht. Nur wenn mein Enkel mal da ist, aber sonst koche ich nicht. Für mich allein lohnt es nicht und Lust habe ich eh keine zum kochen.
Mein Speiseplan sieht eh ziemlich dürftig aus: Morgens ein Müsli, Mittags ein Käsebrot und am Abend wieder ein Käsebrot oder Brötchen. Dazu meistens Obst. Auch zwischendurch mal Obs, oder eine Tomate, Gurke, Radieschen, oder auch mal einen Joghurt. Ich weiß echt nich wo ich da noch etwas reduzieren sollte. Oft lasse ich schon den Käse weg und esse das Brötchen mit ganz wenig Butter, oder auch mal trocken. Mein Problem ist halt, dass es Tage gibt an den ich Kuchen oder Eis esse. Natürlich bewege ich mich auch viel zu wenig.
Das wird sich jezt aber ändern. Habe es mir ganz fest vorgenommen!


Schmerlen-Andy Offline

***


Beiträge: 95

28.09.2004 15:49
#9 RE:Abnehmen antworten

Hallo Krys,

Experte bin ich sicher nicht, aber ich lese viel und hinterfrage alles - will immer das Wieso-Weshalb-Warum wissen, und wenn mich mal ein Thema interessiert, dann kann ich mich da richtig 'reinsteigern und probiere alles mögliche aus.
Bei dem was du so schreibst kann ich auch nicht viel helfen, wenn du nur so wenig isst und nur das, was ich mir nach deiner Bescheibung vorstelle, würde ich an deiner Stelle höchstens versuchen, stets nur Schwarzbrot zu verwenden und alle Speisen durch Gewürze schärfer zu gestalten, dafür auf die Zugabe von Salz möglichst zu verzichten. Statt immer nur fettem Käse vielleicht lieber Puten-Aufschnitt, Quark (da kann man mit Schnittlauch, Paprika, Pfeffer, Knobi, Curry+Ananas etc viel machen was auch richtig lecker ist
Scharfes Essen regt die Verdauung an und bringt so den Stoffwechsel in Schwung, für ausreichend Bewegung musst du aber doch selber sorgen - hattest du nicht einen Hund oder so? Vielleicht kann Oma Krys den Enkeln mal bei ein paar Spaziergängen im Wald die Namen der Bäume erklären oder Eicheln und Kastanien sammeln, Bucheckern zum Essen abpellen oder so? Wenn die Kleinen erst mal dahinter kommen, dass das Spaß macht, werden sie dich sicher regelmäßig einbinden und du musst dann im Winter den Schlitten ziehen


krys Offline

Administratorin


Beiträge: 189

30.09.2004 13:59
#10 RE:Abnehmen antworten

Hallo Andi,
danke für die Tipps. Sind nicht schlecht, aber ich arbeite eh schon dran.
Ich esse inzwischen selten Käse, aber dafür Quark. Um meine Verdaung anzuregen trinke ich vor jedem Essen Molke. Natürlich laufe ich inzwischen täglich um die Siedlung. Mal sehen wie weit ich damit komme. Wenn ich nicht abenehme, dann werde ich mit wenigstens etwas Kondition antrainieren.
Mit dem Enkel ist es allerdings schwer. Er ist inzwischen11,5 Jahre alt und das einzige was ihn an Oma interessiert ist der PC, Play-Station und der Fernseher. Wir laufen auch manchmal zum Mittagessen und das ist nicht gerade um die Ecke, aber für ihn laufe ich eben viel zu langsam und das ist für Enkel stink langweilig. Dann laufe ich doch lieber allein und höre mir das gemecker nicht an.
Die Bäume und Kräuter zeigt ihm Mama, denn bei Ihr gibt es keinen PC (jedenfalls nicht zum spielen), keine Play-Station und auch keinen Fernseher.
Meine Tochter ist Pädagogin und diese Eleternteile sind besonders hart gegen diese Medien. Wenn der kleine dann hier ist, dann krieg ich ihn nicht weg von den Geräten.
Irgendwo versteh ich das auch, aber Mama und Papa haben wohl herausgefunden, dass er hier fast nur spielt und wie bekamen beide einen Rüffel. Es war schon immer ein offenes Geheimnis, aber jetzt wo mein Enkel ein Bauchansatz bekam, sind beide Elternteile in Panik. In Detuschland gibt es nun genug dicke Kinder. Jonas soll es auf keinen Fall werden. Ich denke aber nicht das es daran liegt, dass er hier einen oder zwei Tage alle zwei Wochen am Fernseher klebt. Das kann es nicht sein. Er fängt jetzt an sein Schulfesper zu verschenken oder auf dem Heimweg zu essen und im Gymnasium kauft er sich Schoko-Drinks, oder so einen Mist. Seine Eltern ernähren sich und natürlich auch ihn sehr gesund, aber was nützt es wenn er jetzt anfängt das zu essen und zu trinken was seine Freunde essen und trinken. Ich denke aber, damit muss ich meine Tochter auseinandersetzen. Wenn ich ihn alle zwei Wochen sehe, dann kann ich keinen großen Einfluss auf ihn ausüben.
Seine Eltern werden das schon in den Griff kriegen. Es wird wohl eine Gehirnwäsche nötig sein...

Ich gehe jetzt meine Runde laufen.

Viele Grüße
Krys



Marian Offline

**

Beiträge: 37

30.09.2004 19:31
#11 RE:Abnehmen antworten

Hallo Mädels,
lasst Euch doch die Pfunde, oder rennt etwas mehr, geht schwimmen und so was, dann verschwinden die pfunde von ganz allein.
Ich habe mal einen interessanten Artikel gelesen und zwar, dass die meisten Menschen dick sind, weil sie Mängel haben. Also mal wieder falsche Ernährung. Der Körper hat nicht alles was er braucht und deshalb hat man dann ewig Hunger oder eben nur Lust etwas zu essen.
Es ist nicht mehr enfach sich gesund zu ernähren und ich würde mal sagen, dass kaum jemand perfekt ernährt ist. Es ist einfach nicht möglich, weil unsere Lebensmittel alle in der Fabrik produziert werden. Das Obst und Gemüse wird gedüngt und gespritzt, bestrahlt und gelagert. Was soll denn da noch an Vitaminen drin sein?
Habe gestern in einer Komedie-Sendung gehört, dass mehr Menschen an falscher Ernähurg sterben als an Unterenährung. Ist das nicht ein Grund nach zu nachdenken? Ich bin sicher, dass es kein Witz ist.

Bay, Marian,
==========================================================================

krys Offline

Administratorin


Beiträge: 189

03.10.2004 10:57
#12 RE:Abnehmen antworten

Hallo Marian,
hört sich ja logisch an und wenn ich mir so überlege was ich schon alles im mich hineingestopft habe ohne das Gefühl zu haben, dass es nun genug wäre

Da könnte echt was dran, aber woher weiß ich nun was mir fehlt?

Es ist wohl keine Geheimnis, dass ich im Bioladen arbeite und auch zwei Firmen bewerbe die Nahrungsergänzungen anbieten bewerbe. Mich interessiert das Thema echt sehr und deshalb versuche ich auch Geld zu verdienen um vielleicht einigen Menschen zu helfen. Ich habe schon sehr viel zu diesem Thema gelesen und ich nehme auch einige Produkte von der Firmen die ich bewerbe. Mir geht jetzt auch viel besser. Bevor ich diese Mittel eingenommen habe, konnte ich mein Müll nicht selber raustragen, jetzt fahre ich 20 Km per Fahrrad!
Nur mit dem Abnehmen, da klemmt es immer noch. Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass ich noch immer Mängel habe. Ich fürchte so langsam, dass ich ein seelisches Problem habe. Ich belohne mich z.B mit Kuchen oder Süßigkeiten. Wenn ich mich ärgere, dann tröste mich mit einem Stück Kuchen. Habe ich Stress muss ich sofort etwas süßes essen.
Möglich dass es anerzogen ist, denn als ich Kind war wurde alles mit Schokolade belohnt und wenn ich nicht brav war, dann gab es keine Schokolade.
Ich versuche jetzt diese Zusammenhänge zu verstehen, aber das ist ein verdammt schwieriges Feld und ich bin noch ganz am Anfang. Fürs Erste übe ich mal die Meditation, aber auch das kriege ich nicht hin. Noch nicht.

Vielleicht können wir ja hier darüber diskutieren?

Viele Grüße
Krys



Schmerlen-Andy Offline

***


Beiträge: 95

03.10.2004 19:28
#13 RE:Abnehmen antworten

Hallo Krys,
klingt vielleicht doof, aber mach dir doch mal die Mühe und schreib auf, was-wieviel-wann du isst, und das über einen Zeitraum von 2 Wochen. Wenn du damit dann zu einem Ernährungsberater gehst kann der dir vielleicht sofort sagen, was schuld sein könnte. Du könntest das natürlich auch hier hinterlegen wenn dir das nicht zu persönlich ist - vielleicht wäre das ein guter Weg?
Falls das Anklang findet, kannst du vielleicht eine Forumgruppe anlegen, in der man dieses "Freß-buch" auch anonym posten kann (also ohne eingeloggt zu sein) um wenigstens eine kleine Privatsphäre hierfür zu lassen. Da würde ich dann schreiben, (natürlich nur anonym ) das ich gestern ne ganze Packung MonCheri gefressen habe und ihr könntet darüber diskutieren, was an meiner Ernährung nicht so ganz ideal ist

krys Offline

Administratorin


Beiträge: 189

03.10.2004 20:11
#14 RE:Abnehmen antworten

Hallo Andy,
Ernährungsberater gibt es jede Menge in dem Laden in dem ich arbeite. Die bemühen sich auch sehr um mich, aber irgendwie nutzt auch das nicht viel. Es ist ganz klar, dass es meine Sucht nach Süßem ist. Die kriege ich wohl allein nicht los. Dazu brauche ich fachliche Hilfe. Die bekomme ich wahrscheinlich auch. Wir haben auch einige Heilpraktikerinen, Fussreflexzonenmassagistinen und auch viele die sich mit der Familien-Analyse beschäftigen.
Es ist also alles da und ich werde so eine Kollegin nach der anderen in "Anspruch" nehmen müssen und natürlich auch wollen.
Am Mittwoche habe ich die erste Fußreflexzonenmassge und diese Kollegin macht auch mit mir diese Familien-Analyse.
Das nicht gleich am Mittwoch, denn so etwas braucht Zeit, aber es wird schon noch.

Ob das alles hilft weiß ich leider nicht und meine Kollegin (Heilpraktikerin) meint, dass es sehr schwer sein wird, weil ich Betablocker nehme und auch Hormone. Mein Herz arbeitet nur noch wenig und somit kann ich mich nicht viel bewegen.

Wer weiß ob es nicht schon ausreicht, wenn ich meine Zuckersucht im Griff habe.
Ich werde natürlich hier darüber schreiben, aber warum denn anonym? Ich finde, wer eine Tafel Schokolade in sich einbaut, der kann es auch hier offen zugeben.

Ich habe damit kein Problem. Sollte es aber für jemanden eins sein, dann kann ich auch gern ein anonymes Forum einrichten.

Meine Meinung dazu ist: wer sich zu seinen Sünden nicht bekennt, der nimmt garantiert nie ab.

Viele Grüße
Krys


Marian Offline

**

Beiträge: 37

22.10.2004 18:21
#15 RE:Abnehmen antworten

Hallo Leuts,
ist eine Menge gschrieben worden, seit ich das letzte Mal hier war

Das ist echt klasse. Leider habe ich mein Passwort vergessen und bin nicht mehr reingekommen. Nun klappt das wieder und ich hoffe es passiert mir nicht wieder.

Da ich meine Yahoo-Adresse geändert habe, konnte mir das Passwort auch nicht zugesendet werden

Heute habe ich einfach so lange probiert bis ich reingekommen bin.

Habe wohl alle Passwörter eingegeben, die ich jemals benutzt habe. (Ohne die, die ich vergessen habe)

Habe mir vorgenommen hier öfter mal reinzuschauen und auch bisle mehr schreiben.

viele Grüße
Marian

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen