Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 511 mal aufgerufen
 Fische, Reptilien, Katze, Hund, Vogel, Hamster, Meerschweinchen und CO
Sonja Offline

***


Beiträge: 87

08.10.2004 11:08
Meerschweinschen antworten
Typisch Meerschweinchen

Sie sind die Lieblinge der Kinder... sie erfüllen einen Urwunsch kleiner, aber auch vieler großer Menschen: das was wir lieb haben, an uns drücken und streicheln zu können. Meerschweinchen lassen sich gerne knuddeln und beißen selbst dann nicht, wenn es ihnen zu viel wird. Wie gern jedoch die süßen Nager auch mit ihrem Menschenfreund kuscheln, sie sind und bleiben Rudeltiere. Sie brauchen Kontakt mit Artgenossen. Alleine leben sollten sie nie. Grundsätzlich sind Meerschweinchen anspruchslos und pflegeleicht. Allerdings brauchen sie viel Freilauf im Außengehege oder Zimmer und einen Käfig mit großer Grundfläche. Wenn man die Bedürfnisse der Tiere kennt, ist es ein Leichtes, ihnen ein Plätzchen einzurichten, an dem sie sich so richtig zu Hause fühlen.

Der Käfig ist der Mittelpunkt der Meerschweinchenwelt. Er bedeutet mehr als ein Zufluchtsort, er wird zur Wohlfühl-und Erlebnisheimat. Für die wilden Meerschweinchen ist die Futtersuche ein anstrengender Job, der dafür sorgt, dass die quirligen Nager körperlich und geistig fit bleiben. Ihre Verwandten im Käfig dagegen müssen sich keine Sorgen ums "tägliche Brot" machen. Die Folge: viele werden faul, fett und träge. Ein Problem, das sich durch die richtige Wahl von Käfig und Ausstattung lösen lässt.

Für Meerschweinchen ist der größte Käfig gerade gut genug. Je größer die Grundfläche, desto mehr Bewegungsspielraum. Die Mindestgröße eines Käfigs für zwei Nager beträgt 120 cm Länge, 80 cm Breite und 45 cm Höhe. Die Käfige im Fachhandel bestehen aus Bodenschale und Gittergestell. Die Kunststoffschale sollte höchstens 16 cm hoch sein, damit die Tiere sehen können, was draußen passiert. Das schützt vor Überraschungen, vermeidest Stress und Panik und verhindert Wärmestau und Geruchsbildung. Wählen Sie beim Käfiggestell grundsätzlich nur waagerecht verlaufende Gitterstäbe, die verzinkt oder matt verchromt sind. Daran können sich die Meerschweinchen mit den Vorderbeinen abstützen und Männchen machend ihre Umwelt erkunden. Als Einstreu eignen sich Weichholzspäne in 10-15 cm Höhe. Torfmull und Katzenstreu sind nicht zu empfehlen. Ein zugfreier, heller und ruhiger Raum mit einer Temperatur von 15-25 Grad ist für den Meerschweinchenkäfig der richtige Platz. Den Käfig nie in die pralle Sonne oder neben einen Heizkörper stellen.

Selbst der großzügigste Käfig kann Bewegungsbedürfnis und Entdeckerdrang Ihrer Nager nicht befriedigen.Tägliche Erkundungstouren sind Pflicht. Nur Auslauf schützt vor Verhaltens- und Gewichtsproblemen. Regelmäßiges Laufen auf unterschiedlich harten Böden schließlich sorgt dafür, dass die Krallen abgewetzt werden. Neugier und Entdeckerdrang aber können Meerschweinchen beim Auslauf in Wohnung und Garten in Gefahr bringen. Das sollten Sie beachten:

Stromschlag - Elektrokabel müssen unzugänglich verlegt sein, damit sie nicht angeknabbert werden können.
Verletzungen - Spitze, scharfe Objekte wie Nadeln, Messer, Glas stets unter Verschluss halten. Achten Sie darauf, dass Sie nicht auf ein frei laufendes Tier treten oder es beim Schließen einer Tür einklemmen, und decken Sie Spalten und Ritzen an Möbeln und Regalen ab.
Verbrennungen - Solange ein offenes Feuer brennt (Kamin, Kerzen), besteht Auslaufverbot. Ebenso bei eingeschaltetem Herd oder Bügeleisen.
Vergiftungen - Zimmerpflanzen, die für Meerschweinchen giftig sind, und Medikamente entfernen.
Absturzgefahr - Balkon durch Gitter oder Katzennetz sichern; kein Freilauf auf dem Tisch.
Hitzschlag - In praller Sonne für Schattenplätze sorgen.

In einer schönen Wohnung fühlen wir uns wohl. Meerschweinchen geht es da nicht anders. Ein Käfig, in dem nur Futterschüssel, Wasserspender und Schutzhäuschen stehen, wird schnell langweilig. Lassen Sie als verantwortungsvoller Innenarchitekt Ihrer Phantasie freien Lauf. Die Experten machen sich vor allem für verstellbare Trennwände stark. Durch das Versetzen der Wände kann ein Käfig ganz leicht umgestaltet werden. Das stachelt Neugier und Bewegungslust der Bewohner an. Darüber hinaus können sich rangniedere Tiere bei Bedarf hinter einer Trennwand auch einmal dem Blickfeld des Rudelchefs entziehen.

Ihr Nager hat übrigens auch Sinn für Farbgestaltung! Besonders attraktiv für Meerschweinchen ist offensichtlich Grün. Wer seine Tiere darüber hinaus bei ihren Erkundungstouren in der Wohnung etwas genauer beobachtet, wird unter anderem schnell feststellen, dass sie auf sehr hellen Laufflächen - weißen Bodenfliesen zum Beispiel - fast immer deutliche Anzeichen von Stress zeigen, während sie sich auf einem dunklen Untergrund sichtlich wohler fühlen.


GU Tierratgeber: Gräfe und Unzer Verlag, München 2002

......................................................................................

krys Offline

Administratorin


Beiträge: 189

08.10.2004 14:25
#2 RE:Meerschweinschen antworten



Hallo,


hatte noch nie nie ein Meerschweinchen, aber jetzt wo ich diesen Artikel
lese, habe ich große Lust mir eins zuzulegen. Bin zwar kein Kind, aber etwas zum
knudeln bracht ja jeder. Ich hatte zwei Katzen, aber die eine hat mir alle
Tapeten abgerissen und die andere war eine Perser Katze und ich bekam keine Luft
mehr vor lauter Katzenhaar in der Wohnung. Es war sehr schwer die Katzen
abzugeben, aber es musste leider sein. Die erste war echt viel zu wild und ich
konnte die unmöglich in der Wohnung halten. Jetzt lebt sie auf einem Bauernhof
und ist glücklich, denn sie darf kratzen und toben wie viel sie möchte.


Die Perser habe ich eine Züchterin geschenkt. Nun wird es noch mehr Perser
geben und ich finde es eigentlich nicht gut, dann ich war nicht die einzige die
fast an den Haaren erstickt ist. Mein Enkel hat sich jedes Mal erbrochen wenn er
hier war. Ich finde, mal solle die Zucht dieser Rasse verbieten. Ist aber wohl
nicht zu machen. Es sind sehr schöne Katzen und die werden gern gekauft. Ich
frage mich nur wie viele Menschen mit diesen Katzen zusammen leben können. 


Eine meiner Nachbarinnen hält diese Katzen auf dem Balkon. Das finde ich auch
nicht so optimal. Jedenfalls nicht für die Katzen.


Das mit den Meerschweinchen werde ich mal überdenken. Erstmal werde ich mir
mehr Infos suchen und auch hier reinstellen. Falls Sonja noch mehr Infos hat,
dann würde es mich freuen hier mehr darüber zu lesen.


Viele Grüße von Krys




 


 



Sonja Offline

***


Beiträge: 87

20.10.2004 10:13
#3 RE:Meerschweinschen antworten

Hallo Krys,
irgendwie habe ich diese Nachricht übersehen...

Das mit den Katzen tut mir echt leid. War es eine Allergie? Ich meine wenn Du so viel husten musstest, dann kommt der Verdacht leicht auf.

Meerschweinchen sind vielleicht nicht gerade ein Ersatz. Katzen sind eben ganz anders und viel schmusiger. Ich liebe Katzen, habe aber auch keine, denn ich hätte nicht genug Zeit mich um die zu kümmern.

Habe die Fotos von der Perser gesehen. Eine bildschöne Katze! Die würde ich wohl zu tode knudeln.
Hast aber schon Recht, diese Katzen sind nicht so gesund für den Menschen. Ich habe eine Bekannte die bereut auch jeden Tag, dass sie sich für eine Perser entschieden hat. Sie hat auch noch die mit der platen Nase und jetzt wo die Katze schon etwas älter ist, bekommt sie schlecht Luft und keucht den ganzen Tag herum. Haare gibt es bei ihr in der Wohnung auch überall. Ist nicht einfach mit dieser Rasse. Die Zucht soll auch verboten werden. Finde ich auch richtig. Plattnasen sind doch echt Qualzuchten.

Mit dem Meerschweinchen ist wohl nix geworden? Jedenfalls jetzt nicht. Bis ja im Krankenhaus.

Gute Besserung und viele Grüße
Sonja
-------------------------------------------------------------------------

krys Offline

Administratorin


Beiträge: 189

20.10.2004 20:42
#4 RE:Meerschweinschen antworten

Hallo,
ich fürchte ich habe eine Allergie. Wasfür eine weiß ich nicht so genau, aber von Katzenhaaren huste ich und vom Speichel der Katze und auch der Hunde bekomme ich Beulen auf der Haut. Ist schon komisch, aber ich habe es jetzt oft getestet. Sobal ein Hund mich abschleckt fange ich an zu Blühen, oder besser gesagt: zu knospen!

Diese riesen Pickel jucken dann auch noch. Es ist echt nicht lustig. vor allem weil ich Katzen so gern mag.

Viele Grüße
Krys



Sonja Offline

***


Beiträge: 87

26.10.2004 13:54
#5 RE:Meerschweinschen antworten

Hallo,
das hört sich schon nach einer Allergie an. Hast Du es jetzt mit dem Meerschweinchen ausprobiert? Ich meine nicht gekauft sondern mal ein Meerschweinchen eine Weile zu streicheln oder einfach auf den Arm zu nehmen?

viele Grüße von Sonja
------------------------------------------------------

Tierfotos »»
 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen