Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 785 mal aufgerufen
 Dies und Das
Schmerlen-Andy Offline

***


Beiträge: 95

28.03.2005 11:17
Altes Fleisch im Supermarkt neu ausgezeichnet antworten

Moin,

wie mittlerweile sicher jeder mitbekommen hat, soll in einigen Märkten abgelaufenes Fleisch (Mett) neu ausgezeichnet worden sein. Einige Mitarbeiter haben dafür die Lebensmittel ausgepackt, neu eingeschweißt und mit neuem Haltbarkeitsdatum versehen, andere haben nur den alten Aufkleber überklebt.
Nach bekanntwerden dieses Skandals haben viele Märkte (auch die NICHT BETROFFENEN) sich bereit erklärt, bestimmte Fleischartikel ab 18:00Uhr zum halben Preis zu verkaufen. Frisches Mett z.B. darf nur am selben Tag verkauft werden, an dem es hergestellt wurde - so hofft man, möglichst wenig "altes" Fleisch wegwerfen zu müssen.

Und jetzt mal zum Nachdenken: das Mett vom Vortag was wir hier gekauft haben ist zwar eine Sauerrei, aber wissen wir eigendlich, was wir im Urlaub essen - in Griechenland, Spanien, Türkei, Agypten...? Da krabbeln die Fliegen über das Fleisch und noch unapetitlichere Dinge.
Naja, jedenfalls weiß ich, das die Leute sich über Mett vom Vortag am meisten aufregen, und anschließend bei McDoof lieber nen Burger essen, der aus Mett gemacht wurde das 3 Tage alt war...

Krys, du bist Vegetarier? Ich glaub, ich werd's auch bald wenn das so weiter geht...

krys Offline

Administratorin


Beiträge: 189

01.04.2005 13:01
#2 RE:Altes Fleisch im Supermarkt neu ausgezeichnet antworten

Hallo Andy,
es sollten viel mehr Menschen Vegetarier werden, oder zumindest weniger Fleisch essen. Früher hatten wir nur Sonntags Fleisch und wir hatten deshalb keine Schäden. Diese Skandale die sich ständig wiederholen beeindrucken mich nicht mehr, denn mir ist eh klar, dass wir nichts mehr kaufen können ohne dass irgendeine Schweinerei dahinter steckt.
Ich bin keine 100%tige Vegetarierin, aber ich esse ganz selten Fleisch. Vielleicht einmal im Monat und dann kaufe ich es im Bioladen. Bei dem Metzger, den ich auf dem Hof besuchen könnte, wenn es mir danach wäre. Diesem Metzger vertraue ich und bin sicher, dass er seine Tiere artgerecht hält und das er mir kein Fleisch von Vorgestern verkauft. Dieses Fleisch hat seinen Preis, aber es schmeckt noch nach Fleisch und nicht nach Hormone, es hat keine Antibiotika und wurde nicht schon dreimal eingefroren und wieder aufgetaut. Ne, ich mag den Kommerzscheiß nicht mehr. Das betrifft auch nicht nur Fleisch, sonder alle anderen Lebensmittel, Kosmetik, Putzmittel und eben alles.
Das ganze eben weil ich keine Lust auf Allergien, Magenkrämpfe und Lebensmittelvergiftungen habe. Wenn ich an die Tiere denke, die kein Platz haben um sich umzudrehen, dann vergeht mir auch jedes Steak, oder Schnitzel.
Bleib gesund und viele Grüße von Krys


 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen