Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 357 mal aufgerufen
 Gesundheit
krys Offline

Administratorin


Beiträge: 189

01.12.2004 22:07
Für LI Patienten sicher interessant antworten

NEUE ERKENNTNISSE ÜBER DIE ERSTEN MILCHTRINKER
Die ersten erwachsenen Milchtrinker lebten vor etwa 5000 Jahren im Ural. Vor 4800 bis 6600 Jahren trat dort bei nomadischen Hirten zum ersten Mal eine Genmutation auf, die es Erwachsenen ermöglichte, Milch zu verdauen. Das ergab die Untersuchung eines Forscherteams um Leena Peltonen von der Universität von Helsinki. Die Forscher präsentierten ihre Ergebnisse auf dem Jahrestreffen der Amerikanischen Gesellschaft für Menschliche Genetik in Toronto. Die Wissenschaftler untersuchten mehr als 1600 DNA-Proben von 37 Völkern auf vier Kontinenten. Die Untersuchung ergab, dass die Mutation vermutlich zuerst bei zwischen dem Uralgebirge und der Wolga lebenden Völkern auftrat. Die genetische Veränderung ging wahrscheinlich aus einem Vorläufer hervor, der sich bei der Vermischung dieser Völker mit Stämmen aus den Asiatischen Steppen entwickelte, vermuten die Forscher. Laut Peltonen entstand die Mutation eher zufällig. Da die Nomaden allerdings Milchvieh hielten, war sie von Vorteil und verbreitete sich (Quelle: ddp).


Schmerlen-Andy Offline

***


Beiträge: 95

02.12.2004 00:55
#2 RE:Für LI Patienten sicher interessant antworten

Gehört nicht direkt dazu, aber ich möchte mal wieder mit meinem Halbwissen protzen:
Irgendwo hab ich gelesen, das bestimmte Asiaten keine Getränke mit Kohlensäure trinken können, da diese Getränke in ihrer Heimat nicht üblich sind und ihr Körper daran nicht gewöhnt ist. Ist schon erstaunlich, wie man sich auseinanderentwickeln kann - die Anpassung bestimmter Lebensformen findet also auch noch in der Gegenwart statt

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen